image description
Foto:

IG BCE

Landesbezirk Nordrhein

Nur 12.339 Quadratkilometer groß ist der Landesbezirk Nordrhein und dennoch ist es der mitgliederstärkste Landesbezirk der IG BCE überhaupt. Rund 107.000 Mitglieder bilden eine starke Gemeinschaft. Der Landesbezirk erstreckt sich im Süden bis zur Landesgrenze Rheinland-Pfalz und wird im Westen begrenzt durch die Staatsgrenzen zu Belgien und den Niederlanden. Im Norden und Nordosten bildet der Landesbezirk Westfalen die Grenze. Nordrhein gliedert sich in sechs Bezirke mit den Standorten Alsdorf, Düsseldorf, Duisburg, Köln-Bonn, Moers und Leverkusen.  weiter

Ihre Fragen an unsere „Wahl-Checker“

Foto: 

ASK

Der Bundestagswahlkampf geht in die entscheidende Phase – und plätschert doch vor sich hin. Dabei geht es um viel. Es geht um uns. Darum, wie wir die Zukunft Deutschlands gestalten. Gleichzeitig lädt die Mitmachgewerkschaft zum Dialog: Was wünschen Sie sich von der nächsten Bundesregierung? Welche Fragen haben Sie zur Zukunft von Arbeit, Bildung, Rente und Standort? Unsere „Wahl-Checker“ aus dem IG-BCE-Vorstand freuen sich auf Live-Chats mit Ihnen.  weiter

"Arbeit 2020 in NRW" geht in eine neue Runde

Foto: 

IG BCE

„Digitalisierung ist nicht wie Fieber, das geht nicht wieder weg“, sagt Thomas Hergarten. Der Betriebsratsvorsitzende des BASF Standorts in Düsseldorf ist mit seinem Gremium seit 2016 im Projekt „Arbeit 2020 in NRW“ aktiv. Während eines Workshops betont er die Bedeutung des Themas für die Betriebsarbeit in den kommenden Jahren. Das Betriebsratsgremium der BASF in Düsseldorf war eines von vier Gremien, das sich im Projekt aktiv mit dem Thema Digitalisierung beschäftigt hat.  weiter

Besuch von Martin Schulz bei Currenta in Dormagen

Foto: 

Markus Schwalenberg Fotografie

Der Landesbezirk Nordrhein konnte den Kanzlerkandidaten und SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz für einen Besuch des Chemparkbetreibers Currenta in Dormagen gewinnen. Martin Schulz informierte sich über Standortbedingungen, Akzeptanz der chemischen Industrie und die Ausbildungssituation bei Currenta. Empfangen wurde Martin Schulz neben den Unternehmensvertretern von Bezirksleiter Thomas Meiers, dem GBR-Vorsitzenden Detlef Rennings und der stellvertretenden Landesbezirksleiterin Viola Denecke.  weiter

Dank der vielen guten Tarifaktionen vor Ort - Abschluss in der dritten Verhandlungsrunde!

Foto: 

Stefan Katzenstein, Smurfit Kappa

Das Tarifpaket für die 50 000 Beschäftigten in der Papierindustrie ist geschnürt, Erhöhung in zwei Stufen um insgesamt 3,6 Prozent. Ab 1. Juli 2017 steigen die Löhne und Gehälter um 2,4 Prozent, ab 1. August 2018 erfolgt eine weitere Erhöhung um 1,2 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen analog im ersten Schritt um 30 € und im zweiten Schritt um 10 €.  weiter

6. Ordentliche Landesbezirksdelegiertenkonferenz

Foto: 

Uwe Steiche

Rund 90 Delegierte aus dem Landesbezirk Nordrhein haben auf ihrer Konferenz am 29. April 2017 in Alsdorf nicht nur ihren Vorstand neu gewählt, sondern sie haben sich damit auch auf ihren im Herbst stattfindenden Gewerkschaftskongress vorbereitet.  weiter

Konferenz des IG BCE-Landesbezirks Nordrhein "Zukunft der Arbeitszeit"

Foto: 

Stephen Petrat

Die IG BCE diskutiert über Arbeitszeit der Zukunft - "Finger weg vom Arbeitsschutz". Rund um die Uhr im Einsatz? Auch am Sonntagabend noch dienstliche E-Mails von Zuhause beantworten? Der digitale Wandel übt Druck auf die Beschäftigten aus. Die Arbeitszeit droht zu entgrenzen. Betriebsräte und Vertrauensleute diskutierten nun auf einer Konferenz der IG BCE Nordrhein in Kaarst, wie sich in Zeiten des digitalen Wandels die Arbeitszeit gestalten lässt.  weiter

Seminar zum „IGBCE-Tarifführerschein" im Landesbezirk Nordrhein erfolgreich durchgeführt

Foto: 

IG BCE, Michael Reinhard

An zwei Wochenenden im Februar/März 2017 haben 10 Teilnehmer/-innen aus verschiedenen Unternehmen und Bezirken innerhalb des Landesbezirks Nordrhein den „IGBCE-Tarifführerschein" erfolgreich erworben.  weiter

Landesbezirksjugendausschuss 2017

Foto: 

IG BCE, Andreas Jansen

Dem LBJA gehören aus jedem Bezirk zwei ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen sowie ein hauptamtlicher Sekretär/eine hauptamtliche Sekretärin an.  weiter

Nach oben