image description
Foto:

IG BCE

Landesbezirk Nordrhein

Nur 12.339 Quadratkilometer groß ist der Landesbezirk Nordrhein und dennoch ist es der mitgliederstärkste Landesbezirk der IG BCE überhaupt. Rund 100.000 Mitglieder bilden eine starke Gemeinschaft. Der Landesbezirk erstreckt sich im Süden bis zur Landesgrenze Rheinland-Pfalz und wird im Westen begrenzt durch die Staatsgrenzen zu Belgien und den Niederlanden. Im Norden und Nordosten bildet der Landesbezirk Westfalen die Grenze. Nordrhein gliedert sich in sechs Bezirke mit den Standorten Alsdorf, Düsseldorf, Duisburg, Köln-Bonn, Moers und Leverkusen.  weiter

  • image description30.11.2018
  • Medieninformation II

Bayer-Konzern: Zukunftssicherung bis 2025 vereinbart

In der Aufsichtsratssitzung am 29. November 2018 hat der Vorstand der Bayer AG dem Aufsichtsrat ein Strategiepaket vorgelegt, das einschneidende Veränderungen mit Auswirkungen auf Standorte und Gesellschaften u.a. in Deutschland vorsieht.  weiter

„Gute und humane Arbeit braucht gute und gut funktionierende Arbeitszeitregeln“

Foto: 

IG BCE

 Bernhard Gräfenstein

Über 70 Kolleginnen und Kollegen sind der Einladung gefolgt und haben über die Zukunft ihrer Arbeitszeit mitdiskutiert Am 26. November 2018, von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr, im Mercure Hotel Kaarst  weiter

Laut aber konstruktiv für Respekt, Energiesicherheit und Zukunftsperspektiven

Foto: 

LEHNARDT IMAGEWORKS GMBH

Rund 30.000 Menschen gehen am Mittwoch im rheinischen Revier auf die Straße, um für Ihre Jobs zu demonstrieren - und für tragfähige Konzepte für den Strukturwandel. Adressat ihrer Forderungen ist unter anderem die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“, die an diesem Tag in Bergheim tagt.  weiter

  • image description24.10.2018
  • Medieninformation XXII/35

Mehr als 30.000 Menschen demonstrieren im rheinischen Revier für eine Energiewende mit Vernunft

Foto: 

markus j. feger

„Wir sind laut für unsere Jobs!“: Unter diesem Motto sind am Mittwoch auf zwei Veranstaltungen im rheinischen Revier mehr als 30.000 Menschen auf die Straße gegangen. Den Start bildete ein Demonstrationszug durch Bergheim, wo am selben Tag die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ tagte. Anschließend machten Beschäftigte aus Energiewirtschaft und Industrie auf einer Kundgebung in Elsdorf lautstark eine Energiewende mit Vernunft und Perspektiven für gute Industriearbeitsplätze und Reviere einzufordern.  weiter

WIR SIND LAUT FÜR UNSERE JOBS!

Foto: 

IG BCE

LB Nordrhein

Wir setzen Zeichen für die Sicherheit und die Zukundt unserer Arbeitsplätze! Das betrifft uns alle! Alle Kolleginnen und Kollegen in den Revieren, ihre Familie und die Regionen. OHNE GUTE ARBEIT KEIN GUTES KLIMA  weiter

Betriebsräte Arbeitsgemeinschaft Erdöl,- Kohle, - und Grundstoffchemie treffen MdB Michael Gerdes in Berlin

Die Digitalisierung wird zunehmend in den Betrieben Veränderungsprozesse auslösen. Um sich auf diese unterschiedlichen Arbeitsplatzveränderungen einzustellen, hat sich die Betriebsräte Arbeitsgemeinschaft Erdöl,- Kohle, - und Grundstoffchemie, intensiv in Berlin mit unterschiedlichen Referenten mit diesem Thema beschäftigt  weiter

"Engagiert für bessere Arbeitsbedingungen"

Am 9. Oktober tagte erstmalig die frischgewählte Tarifkommission Papier im Landesbezirk Nordrhein. Neben dem Rückblick auf vergangene Tarifrunden, wurde auch über die bevorstehende Tarifrunde diskutiert.  weiter

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

Nach oben