Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

Landesbezirk Nordrhein

Projekt zur Arbeit im digitalisierten Zeitalter gestartet

Foto: 

Logo IG BCE

Der Landesbezirk Nordrhein beteiligt sich seit Januar 2016 am Projekt „Arbeit 2020 in NRW“, das Betriebsräte unterstützt, den digitalen Wandel in ihren Unternehmen mitzugestalten. Die Digitalisierung erfasst nicht nur immer mehr Lebensbereiche, sondern auch die Arbeitswelt.  Auch in der chemischen Industrie und unseren weiteren Branchen steht durch den Einsatz neuer „smarter“ Technologien ein tiefgreifender Wandel bevor, der häufig unter dem Begriff der „Industrie 4.0“ zusammengefasst wird.  weiter

Breite gesellschaftliche "Allianz für Weltoffenheit" gegründet

Foto: 

Simone M. Neumann/DGB

Die „Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat – gegen Intoleranz, Menschenfeindlichkeit und Gewalt“ wurde am Donnerstag in Berlin vorgestellt. In einem gemeinsamen Aufruf appellieren die zehn Allianzpartner, angesichts der aktuellen Herausforderungen, demokratische Grundwerte und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu wahren sowie Hass und Intoleranz entschieden entgegenzutreten.  weiter

Nicht lang reden sondern machen

Ob Sprachkurse, Sport oder ein Studium - so helfen die IG BCE und ihre Mitglieder Flüchtlingen.  weiter

Der Gesetzgeber bleibt gefordert

Die Branchenzuschläge für Leiharbeitskräfte wirken, aber sie reichen allein nicht aus, den Missbrauch von Leiharbeit einzudämmen. Das ist ein Ergebnis einer Betriebsrätebefragung des Landesbezirks Nordrhein der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) zum Einsatz von Leiharbeit in der chemischen Industrie und zur Wirkung der von der Gewerkschaft durchgesetzten tariflichen Branchenzuschläge für Leiharbeitskräfte. In der Chemie gelten sie seit November 2012.  weiter

Unsicherheit bleibt

Foto: 

alengo/iStockphoto

Die EU und die USA haben sich nach monatelangen Verhandlungen auf eine neue Regelung für den transatlantischen Datenaustausch geeinigt. Der Europäische Gerichtshof hatte das bisherige "Safe-Harbor"-Abkommen im Okober 2015 für ungültig erklärt, weil die Daten nicht ausreichend geschützt seien.  weiter

Vom Hörsaal ins Arbeitsleben

Foto: 

IGBCE

Wenn der Abschluss des Studiums in greifbarer Nähe ist, stellen sich viele Studierende eine Menge Fragen. In welchem Job möchte ich arbeiten? Reicht mein Abschluss dafür aus oder sollte ich noch den Master oder die Promotion dranhängen? Welche Unternehmen kommen für mich infrage? Um auf diese und weitere Fragen eine Antwort zu geben, hatte das DGB Hochschulprojekt „Naturwissenschaft und Technik“ in Kooperation mit der Fachschaft Biologie/Chemie an der Uni Wuppertal und der IG BCE Nordrhein zu einer Info-Veranstaltung eingeladen.  weiter

Mentoring unterstützt neue Betriebsrätinnen

Foto: 

Uli Baatz

Auf ihre Treffen wollen Joline Macek, 35, seit 15 Jahren Betriebsrätin bei Currenta in Dormagen, und Nancy Bechtel, 25, im letzten Jahr in den Betriebsrat von Reimbold und Strick in Köln gewählt, nicht mehr verzichten. Seit Anfang 2015 treffen sich die beiden Betriebsrätinnen regelmäßig, um über ihre Betriebsratsarbeit zu sprechen. Zusammen gekommen ist das Duo aus erfahrener und frisch gewählter Betriebsrätin durch das Programm „Aus Erfahrung lernen“. Dieses Mentoring-Programm für neu gewählte Betriebsrätinnen startete der Landesbezirk Nordrhein im Januar.  weiter

Zeitenwende in der Angestelltenarbeit

Foto: 

IGBCE/Alfred Schymonski

Betriebsräte aus allen Bezirken in Nordrhein informierten sich über neue Wege in der Interessenvertretung von AT-Angestellten.  weiter

Nach oben