Frauenfrühstück

Über Grenzen hinweg für Freiheit und Toleranz

Das diesjährige Frauenfrühstück des Landesbezirks Nordrhein ​zum Internationalen Frauentag mit 80 aktiven Frauen aus den Bezirksfrauenausschüssen stand ganz im Zeichen der Flüchtlingsthematik.

Viola Denecke, stellvertretende Landesbezirksleiterin, machte gleich zu Anfang deutlich, dass Menschen, die vor Krieg und Hunger fliehen, hier und in Europa Hilfe und Unterstützung erhalten müssen. Dass es aber auch wichtig sei, die Flüchtlinge schnell zu integrieren und sie vertraut zu machen mit unseren Werten von Toleranz, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung von Männern und Frauen.

IG BCE

22.03.2016
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Sehr anschaulich und konkret stellten der SPD-Landtagsabgeordnete und Sprecher des Landtagsausschusses Integration, Ibrahim Yetim, sowie Regina Karsch von der IG BCE-Hauptverwaltung, Abteilung Migration, die notwendigen Maßnahmen und Projekte für die Integration der Flüchtlinge vor.

Antworten auf das, was im Alltag und in den Unternehmen getan werden kann, gaben Ute Simons vom unterkulturellen Arbeitskreis Leverkusen und Marie-Agnes Kratz, die einen syrischen Jugendlichen aufgenommen hat und nun begleitet.

Frank Löllgen, Landesbezirksleiter, bescheinigte der Frauenarbeit in der IG BCE eine über die letzten Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit, die sich nicht zuletzt an den vielen Spitzenpositionen von Frauen in den betrieblichen Gremien ablesen lässt. 

 

Nach oben